Tel: 0911 / 61 79 25
Email: info@vivawenzel.de

Natürlich kein Zucker – Xylit aus Birken und Buchenrinde

Xylit und seine Geschichte 

Xylit (bekannt auch als Xylitol oder Birkenzucker) wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt. Erst während dem 2. Weltkrieg erlangte es große Bekanntheit, als es in Skandinavien auf Grund einer Zuckerknappheit als Ersatz verwendet wurde. In den 70-er Jahren wurde man auf die großen Vorteile von Xylit aufmerksam, als die Turku-Zuckerstudien die zahnfreundliche Wirkung des „Birkenzuckers“ belegten. Nach und nach entdeckte man zahlreiche weitere positive Effekte.

Xylit ist vorwiegend in Kaugummi und Zahnpasta zu finden. Es wird aber auch im medizinischen Bereich eingesetzt, z.B. in Infusionen zur künstlichen Nährstoffversorgung. In Skandinavien und England ist Xylit schon seit vielen Jahren ein herkömmliches Lebensmittel. Auf Grund des zunehmenden Gesundheitsbewusstseins, findet es nun auch bei uns immer größeren Anklang.

Birkengold® ist ein natürliches SüßungsmittelP1030544

aus pflanzlichen Rohstoffen. Es sieht nicht nur aus wie Zucker es schmeckt wie Zucker und ist genauso süß. Seine verschiedenen positiven Eigenschaften sind der Grund für eine steigende Beliebtheit sowohl in der Gastronomie als auch in Privathaushalten.

Getränke und Süßspeisen, die mit Birkengold® gesüßt sind, schmecken wie gewohnt, haben darüberhinaus aber …

  1. … weniger Kalorien
  2. … weniger Einfluss auf den Blutzuckerspiegel
  3. … eine kariesvorbeugende Wirkung.

Was ist drin in Birkengold®?

Es besteht aus reinem europäischen Xylit, das aus den nährstoffreichen Fasern der Birkenrinde gewonnen wird. Nun kommt Xylit in der Natur nicht nur in der Birkenrinde, sondern auch in verschiedenen Gemüse- und Obstsorten vor. Der menschliche Körper synthetisiert in der Leber täglich etwa 15 Gramm.
Bei trockener Lagerung ist Birkengold® wie Zucker und Salz praktisch unbegrenzt verwendbar.

Süßen und Backen wie gewohnt

Birkengold® Xylit eignet sich ideal zum Backen, zum Süßen von Getränken, Marmeladen, Eis und Desserts. Es ist gleich süß wie Zucker und hat keinen Bei- oder Nachgeschmack. Rezepte mit angegebenen Zuckermengen müssen daher nicht verändert werden.

Beachtenswerte Besonderheiten:

Da Birkengold® von Hefebakterien nicht verwertet werden kann, ist es für Kuchen, die mit frischer Hefe zubereitet werden, nicht geeignet. Birkengold® kann die Verdauungsprozesse beschleunigen und daher bei in dieser Hinsicht empfindlichen Personen abführend wirken.

Die wichtigsten Vorteile von Birkengold® im Überblick:

Ideal für Diabetiker

Birkengold® hat einen sehr niedrigen Glykämischen Indexwert (8)* im Vergleich zu Zucker (100). Es beeinflusst den Blutzucker daher kaum und wird im Körper nahezu insulinfrei abgebaut. Birkengold® zeigt auch positive Effekte bei Schwangerschaftsdiabetes.

*…Der Glykämische Index ist ein Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel. Teilweise wird dafür auch die Bezeichnung Glyx oder die Abkürzung GI verwendet. Je höher der Wert ist, desto schneller steigt der Blutzuckerspiegel an.

Gesunde Ernährung

Der Austausch von Zucker mit Xylit kann eine gesunde und balancierte Ernährung fördern. 40% weniger Kalorien als die gleiche Menge Zucker. Es reguliert den Appetit und fördert auch den Verdauungsprozess. Im Darm weist es ähnliche Eigenschaften auf wie Ballaststoffe.

Gesunde Zähne

Klingt paradox, ist aber wissenschaftlich erwiesen: beugt Kariesbildung vor, weil Xylit von Kariesbakterien nicht „verwertet“ werden kann. Birkengold® löst, im Unterschied zu Zucker, keine Plaque- und Zahnsteinbildung aus. Somit wirkt es sogar der Kariesbildung entgegen. Der Konsum von Birkengold® fördert die Remineralisierung der Zähne, da es die Kalziumeinlagerung in die Zähne aktiv fördert.

Birkengold kann einfach herausgeleert werden. Ideal zum Backen, Marmeladen einkochen und für Desserts. Ersetzen Sie Zucker durch Xylit  mit gleicher Menge wie Zucker Zutaten: 100% Xylitol (aus Birken- und Buchenrinde). Keine Allergene. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Trocken lagern.

Die Produktvielfalt mit Xylit

Birkengold® Xylit kristallin 

Birkengold® Xylit kristallin ist in Farbe, Konsistenz, Aussehen und Handhabung wie Zucker. Zum Süßen in Getränke, Desserts, zum Backen. 

Xyligum Kaugummi Pfefferminze

Xyligum Kaugummis werden ausschließlich mit europäischem Xylit gesüßt. Für den köstlichen Geschmack werden nur natürliche Aromen eingesetzt. Xyligum Pefferminze ohne Zucker oder künstliche Süßstoffe. Zutaten: Xylit, Kaumasse, Glycerin, natürl. Arumen (Peppermint), gummi Arabicum, Lecithin, natürl. Farbstoff (Calciumcarbonat), Carnaubawachs. Keine Allergene. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

Fruchtaufstrich Erdbeere oder Heidelbeere

Der Birkengold Fruchtaufstrich besteht zu 70% aus ausgewählten Biofrüchten. Zum Süßen wird ausschließlich Birkengold verwendet. Etwas Biozitronensaft rundet den Geschmack ab und ein wenig Apfelpektin sorgt für die perfekte Konsistenz. Birkengold und Früchte ergänzen sich herrlich, genießen Sie den köstlichen Fruchtgeschmack. Ohne Zuckerzusatz, enthält von Natur aus Zucker (Erdbeeren) Gesamtzuckergehalt: 3,9 g je 100g Zutaten: Erdbeeren, Süßungsmittel Xylit, Geliermittel Pektin, Zitronensaft. Keine Allergene. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Lagerung: Vor Wärme geschützt lagern. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren, bald verbrauchen.

Zahnkreide mit Xylit

Ein altbewährtes Zahnpflegemittel ist neu entdeckt! Zahnkreide mit Xylit ist eine Mischung aus Naturkreide, Birkengold und Kräutern (Nelkenöl, Pfeffer, Minze, Ingwer,  Kampfer, Haritake, Kasni reinigt die Zähne schonend und sorgt für ein basisches Milieu im Mundraum. So wird das Wachstum von Karies- und Parodontal-Bakterien im Mundraum nachhaltig gehemmt. Die Zahnbürste anfeuchten (nicht zu nass!) und die Borsten vorsichtig in das Pulver drücken, so dass die gewünschte Menge hängen bleibt. Dann damit wie üblich die Zähne putzen. Die 50g Dose reicht überlicher weise für 2-3 Monate zum Zähneputzen. Inhaltstoffe: Naturkreide, Birkengold (Xylit), ausgewählte Kräuter.

Zahncreme Lavera Basis mit Xylit

Lavera Basis Sensitive mit Bio-Echinacea und Propolis – Diese Zahncreme mit Xylit & Kieselsäure-Putzkörpern sorgt für eine gezielte Entfernung des Zahnbelages, beugt Karies vor und pflegt auf natürliche Weise. Die zahnschützende Wirkung von Echinacea und Propolis vervollständigt die Mundhygiene und beruhigt das Zahnfleisch. Fluoridfrei.

ORI-HEX Forte 

Eine Spüllösung zur Reinigung und Pflege der Mundhöhle

ORI-HEX Forte ist eine vielseitig einsetzbare, gebrauchsfertige Spüllösung, ohne Chlorhexidin, dafür mit Xylit zur Reinigung und Pflege der Mundhöhle. Auch zur Anwendung in Mundspülgeräten und Ultraschallsystemen zur Mundhygiene geeignet.

  •     Dient der Ergänzung der täglichen Zahnpflege.
  •     hat einen besonders angenehmer Geschmack.
  •     Beseitigt und schützt vor Mundgeruch.
  •     Bekämpft pathogene Mikroorganismen in der Mundhöhle (insbesondere Bakterien, die Zahnbelag, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch verursachen).
  •     Unterstützt den Heilungsprozess bei Gingivitis, Parodontitis und Stomatitis.
  •     Schützt vor Plaque und Zahnstein.
  •     Stärkt das Zahnfleisch.
  •     Auch bei häufiger Anwendung keine Verfärbung der Zähne.
  •     Ohne Alkohol, ohne Farbstoffe.

 

Pures Magnesium für die Haut?

Magnesium – ein wichtiger Baustein für die Gesundheit Magnesium in Form von Medikamenten ? Magnesium Aufnahme über die Haut ? Magnesium kommt in der Natur in verschiedenen Verbindungen vor. Der…

Mehr Infos
Darmpflege

Über 102 cm Körperumfang beginnt das RISIKO! Pflegen Sie Ihren Darm? Wir putzen uns jeden Tag die Zähne und waschen uns. Doch für unseren Darm tun wir wenig. Meist ist…

Mehr Infos
Vitalpilze – wertvolle Nährstofflieferanten

Shiitake – „Kleiner Bruder des Reishi“ Shiitake – Wertvolle Mitgift und Kaisergeschenk in Asien Der Shiitake Pilz ist ein sehr beliebter Speisepilz. Sein Name Shiitake (Lentinula edodes) kommt aus dem Japanischen und hat…

Mehr Infos
Moor – eine Entwicklung über Jahrtausende

Moor ist eines der vielfältigsten und ältesten Naturheilmittel der Menschheitsgeschichte. Es wird sowohl innerlich als auch äußerlich zur Vorbeugung und Heilung eingesetzt. Rund sechs Prozent der Erdoberfläche werden von Feuchtgebieten bzw. Mooren…

Mehr Infos
Natürlich kein Zucker – Xylit aus Birken und Buchenrinde

Xylit und seine Geschichte  Xylit (bekannt auch als Xylitol oder Birkenzucker) wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt. Erst während dem 2. Weltkrieg erlangte es große Bekanntheit, als es in…

Mehr Infos