Gut geschlafen?

Gut geschlafen?

Stehen Sie auch morgens auf und denken: Oh, bin ich aber im Nacken und in der Schulter verspannt.

Das liegt vielleicht an Ihrem Kissen? Sie sagen sich: „Ich habe doch ein gutes Kissen.“ Es ist sicher gut gefüllt mit Daunen, Federn, Schafwolle oder antiallergischer Füllung.
Und trotzdem schlafen sie nicht gut und wachen immer wieder mit Verspannungen auf.

Das Institut für Angewandte Humankybernetik forscht seit vielen Jahren schwerpunktmäßig an der Biomechanik des Kopfgelenkes. Dabei wurde herausgefunden, dass nicht der erste Halswirbel, der Atlaswirbelkörper, der Träger des Kopfes ist, sondern die geniale Fachwerkkonstruktion der angehängten Atlasringmuskulatur. Das heißt: Stützlast, Stoßdämpfung, Scherkräfte und Beweglichkeit in der Atlasregion werden nur muskulär bewältigt und gesteuert!

Schlaf_untenUnter der Berücksichtigung dieser biomechanischen Erkenntnisse wurde in dem Institut für Angewandte Humankybernetik ein Kissen mit einer Nackenrolle entwickelt, welche auf dem Kopfteil des Kissens beweglich angebracht ist. Die biokybernetische Anpassung an die Halswirbelsäule erfolgt durch die individuell einstellbare Auffüllung von Kopfteil und Nackenrolle. Der Vorteil des Kissens ist die Entlastung der Atlasringmuskulatur und der Nervenabgänge im Bereich der Halswirbelsäule, sowie die Gewährleistung einer gleichmäßigen Durchblutung beider innerer Halsarterien.

 

GB LogoAtlas-medLINE Schlafkissen

 

Schlafkissen

Schlafkissen

Dieses bio-kybernetische atlas-medLINE Schlafkissen hat eine Größe von 40x80cm und ist somit für einen Kissenbezug gleicher Größe geeignet.
Die Füllmenge, EXZELLENT PE-Kügelchen (antiallergisch, atmungsaktiv), im Kopfteil und in der Nackenrolle kann variiert werden.
Das Kopfteil kann aber auch mit Federn, Daunen, Dinkelspelz und anderen Kissenfüllmaterialien gefüllt werden.
Der Funktionsbezug, die integrierte Nackenrolle und das Kopfteil können separat gewaschen werden.

 

 

Schlaf01Das Schlafkissen besteht aus einem Funktionsbezug mit seitlichen Fixierungsstegen, dem Kopfkissenteil und der Nackenrolle, alle Teile sind mit Reißverschlüssen versehen und waschbar.

 

 

 

Schlaf02Nach dem Waschen einzelner Teile (Funktionsbezug, Nackenrolle, Kopfkissenteil) stecken Sie das Kopfkissenteil in das obere, größere Bezugsteil und die Nackenrolle in das untere, schmale Bezugsteil und schließen die Reißverschlüsse.

 

 

Schlaf03Drehen Sie das Nackenrollenteil auf die Oberseite des Kopfkissenteils. Das Firmenlogo atlas-medLINE auf dem seitlichen Fixierungssteg erscheint dann an der Außenseite des Kissens.

 

 

Schlaf05Durch die Fixierungsstege formt sich die Nackenrolle je nach Füllmenge beim Liegen zu einer leichten oder stärkeren U-Form. Die Seitenteile der Nackenrolflyer druckskizzele liegen höher auf dem Kopfteil und ergeben so einen stärkeren Druck auf die Halswirbelsäule. Das Mittelteil der Nackenrolle schiebt sich nach unten und es erfolgt ein geringerer Druck auf die Halswirbelsäule. Hierdurch wird in dem hochsensiblen Bereich des Kopfgelenkes ein steuer– und regeltechnisches Feintuning erreicht. Die Füllmenge passen Sie bitte Ihren individuellen Bedürfnissen an. Eine zusätzliche Druckminderung erreichen Sie durch das Drehen des Kissens. Die Nackenrolle liegt dann unter dem Kopfteil.

Schlaf06Bei der Verwendung eines 40 x 80 cm Kopfkissenbezuges achten Sie bitte darauf, die Verschlusskante (Reißverschluss etc.) nach oben zu legen, das erspart Ihnen unangenehme Belastungsstellen im Halswirbelsäulenbereich.